opdi-tex

Wir bringen Maschinen das Sehen bei

Machine-Vision: Hochtechnologie vom Ammersee

Die opdi-tex GmbH entwickelt und fertigt spezielle Bildverarbeitungs-Systemlösungen mit eigenen Kamerasystemen zur Inspektion und Vermessung von Waren, die als Band oder auf Bändern durch eine Anlage oder Maschine hindurch bewegt werden sowie zur Steuerung des Materialflusses.

PC_industrie_04_2019_cover
Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

opdi-tex in der „PC & Industrie“

„Carbon im Fadenkreuz der optischen Qualitätskontrolle“

Hochleistungsbauteile sind heutzutage oftmals aus Carbon, die Qualiätskontrolle bei diesem Hightech-Material eine echte Herausforderung. Wie die opdi-tex GmbH diese Aufgabe zuverlässig meistert, lesen Sie im aktuellen Heft von „PC & Industrie“
 
 
alsf15_200-2000_3

Unsere Produkte: individuelle Bildverarbeitungssysteme

Mit eigener Hard- und Software fertigen wir sehr spezielle optische Systeme, basierend auf:

  • Kontaktscanner
  • Zeilenkameras
  • 3D-Scannern
  • Flächenkameras

Nutzen sie unser Know-How zur zielgerichteten Aufgabenanalyse mit Auswahl der richtige Beleuchtung mit passender Bildaufnahme zum Vorteil für ihre Anlage.

Für diese kundenspezifischen Lösungen führen wir die notwendigen optischen Berechnungen, Elektronik-Design und Softwareentwicklung durch.
Gemeinsam mit unserem Partner, der >> Feinwerktechnik Allgäu GmbH für mechanische Entwicklung und Fertigung entstehen so anspruchsvolle serienreife Systeme, die ihr Automatisierungs-Problem optimal lösen.

 

Fragen gern direkt an unseren Herrn Schimanski per mail: r.schimanski@opdi-tex.de

Maschenweitekontrollbild

opdi-tex Technologie live auf der >> ITMA in Barcelona 22. – 26. Juni 2019

Erleben Sie unser neues Maschenweite-Kontrollsystem – Als Technologie-Partner der >> ONTEC Automation GmbH zeigen wir diese Technologie in Aktion.  Über 16.000 Maschen pro Sekunde werden vermessen und die Grundstruktur des Gewebes auf Verzug untersucht, unabhängig von Farbe, Helligkeit, Bewegung, Bögigkeit und Gewebeart!
Besuchen Sie uns dort in Halle 5 / Stand A113

Nach inzwischen über 2000 ausgelieferten Systemen von hauptsächlich telezentrischen Auflichtscannern wird jetzt die Entwicklung der nächsten Generation dieser und anderer Scanner abgeschlossen.