Kontakt: +49 (0) 8193 937103   |   info@opdi-tex.de

PC & Industrie 1-2/2019

Maschinen lernen das Sehen

Titel_PC_industrie_1_2_2019
>>zur online-Ausgabe

Die Maschinen der opdi-tex-Kunden wollen „sehen“ lernen, und dies bringt ihnen das junge Entwicklerteam nördlich des Ammersees bei. In Eresing werden intelligente Bildverarbeitungslösungen für den industriellen Einsatz entwickelt, die exakt auf den Nutzen des Kunden zugeschnitten sind. 

Über 2000 Vision-Systeme weltweit sind erfolgreich in unterschiedlichsten Branchen im Einsatz: vom Automobilbau, Druck-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie, über Textilherstellung bis hin zur Verpackung, meist für den jeweiligen Marktführer entwickelt. Sie lösen komplexe Aufgaben wie beispielsweise beim Produkttracking in der Fließproduktion oder verbessern per Stereo-Sehen die Qualitätskontrolle.

Die opdi-tex-Spezialität ist das Verknüpfen und Synchronisieren vieler Bildsensoren in einer Linie oder flächig. Die individuellen Kamerasysteme umfassen die gesamte Funktionskette von der Lichtquelle, Optik, Mechanik, über komplexe Soft- und Hardware auf SoC Basis bis zur Bedienerschnittstelle und optionalen 3D-Auswertung.

3D Stereo-Kamera by opdi-tex
Für leistungsfähige 3D-Betrachtungen und bifokale Anwendungen mit einem erhöhten Tiefenschärfebereich wurde ein Stereo-Kamerakopf mit zwei Bildaufnehmern und integriertem Beamer von opdi-tex entwickelt.

„Wir setzen auf nachhaltige Technologie-Partnerschaft“, so Karl-Ludwig Schinner (CEO). Deshalb sind die Systeme auf hohe Lebensdauer, kaltes Design und einfache Wartbarkeit ausgelegt. Diese werden dabei konstant weiterentwickelt, so dass teilweise über Jahrzehnte hinweg Kompatibilität und Migrationsfähigkeit besteht. Standardlösungen können hier nicht mithalten!

Die opdi-tex GmbH ist Ihr Technologie-Lieferant, wenn es darum geht, dass Maschinen Sehen lernen können.

„Wir setzen auf nachhaltige Technologie-Partnerschaft!“
CEO Karl-Ludwig Schinner
Karl-Ludwig Schinner
CEO / opdi-tex GmbH