Künstliche Intelligenz by opdi-tex

Wie Neuronale Netze die industrielle Bildverarbeitung revolutionieren

Der Einsatz von neuronalen Netzen in der digitalen Bildverarbeitung steigt immer weiter an. Denn nicht nur der alltägliche Gebrauch von Medien und Smartphones profitiert von den Fähigkeiten dieser neuen Methoden, sondern auch die industrielle Bildverarbeitung. Im Gegensatz zur klassischen Bildverarbeitung, besitzen neuronale Netze die Fähigkeit zu lernen. Dort wo passende Merkmale in einem Bild von Menschen ausgewählt worden sind, übernimmt das neuronale Netz diesen Vorgang und lernt selbst, was im Bild wirklich wichtig ist.

☑️ Wie wir mit KI komplexe Automatisierungsaufgaben lösen

Dieser neuronale Ansatz von Bildverarbeitung ermöglicht nicht nur Analyse von komplexeren Motiven und Szenerien, sondern auch automatische Lernverfahren. In der industriellen Bildverarbeitung werden meist Produkte verschiedener Art analysiert und klassifiziert. So wird beispielsweise entschieden, ob ein hergestelltes Produkt geeignet für eine Weiterverarbeitung ist oder nicht.

Automatisches Anlernen bei neuen Produkten

AnlernprobenWerden neue Produkte eingeführt, muss die Bildverarbeitung (BV) an dieses Produkt angepasst werden. In der Vergangenheit geschah dies meist durch Analyse des neuen Produkts durch einen BV-Spezialisten. Dieses Parametrisieren der BV-Software entfällt durch KI.

In Zukunft (mit opdi-tex schon jetzt) ist es möglich, solche neuen Produkte automatisch von einem neuronalen Netz erlernen zu lassen. Damit werden nicht nur Kosten gespart, sondern auch Umstellungszeiten verringert. Denn die Ressourcen zum Lernen eines neuronalen Netzes lassen sich dank modernen Cloud-Technologien flexibel abrufen und nutzen.

Nutzen auch Sie dieses Potential zur Lösung Ihrer Automatisierungsaufgaben durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz o. Neuronaler Netze (siehe Kasten re.)

☑️ Ihre Vorteile durch Künstliche Intelligenz

Sie sparen durch den Einsatz von KI
Zeit & Kosten

Das automatisierte Training von neuronalen Netzen bei neuen Produkten / Produktvariationen macht Ihre Produktionsabläufe

  • flexibler & unabhängiger
  • schneller & günstiger

Sie können dadurch effizienter arbeiten & produzieren, was wiederum wertvolle Ressourcen für andere Aufgaben frei macht. Setzen Sie auf Automation, die mitwächst, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Nutzen auch Sie unsere KI-Kompetenz & Expertise aus 20 Jahren industrieller Bildverarbeitung by opdi-tex

Das Anlernen neuer Produkte und deren Qualitätsklassen kann vor Ort unter realen Produktionsbedingungen stattfinden.
(Kein Verbringen von Produktmustern zum externen Bildverarbeiter nötig). Außerdem braucht es zum Anlernen kein Spezialwissen.

Wir führen Sie ganz intuitiv in nur 5 Schritten durch unser „opdi-tex Web Interface for AI Networks“ – bis zum Download der neuen Qualitätsklassen auf unsere opdi-tex Scanner per Knopfdruck!

opdi-tex scanner in der keksstrasse
Die Herstellung von Schokoladen-Keksen erfordert eine konstante Temperatur.

Begriffsdefinition:

KI neuronale Netze

KI
oder neuronale Netze

Diese beiden Begriffe sind austauschbar. Bei der Entwicklung verwenden wir vor allem den Begriff  „Neuronales Netz“, da „Künstliche Intelligenz“ (KI) oft überstrapaziert wird und wir als Entwickler stattdessen den Focus auf die dahinterliegende Technologie haben.

Ein neuronales Netz ist schlichtweg ein Werkzeug, dass unter anderem in der Bildverarbeitung verwendet werden kann, jedoch mit sehr großem Potenzial für die industrielle BV.

Auswahl eines passenden Netzes

Nicht jedes neuronale Netz ist für alle Aufgaben geeignet. Die Einsetzbarkeit muss von Einsatzgebiet zu Einsatzgebiet jeweils neu untersucht werden.
Ist ein geeignetes neuronales Netz gefunden, wird es zu einem mächtigen Werkzeug in der industriellen Bildverarbeitung!

Unsere KI-Kompetenz für Ihren Wettbewerbsvorsprung!

Wir beraten Sie gern persönlich & freuen uns auf Ihren Kontakt:

info@opdi-tex.de
+49 (0) 8193 937103

opdi-tex Technologie macht's möglich!

☑️ KI jetzt! ...aktuelle Anwendungsbeispiele aus verschiedenen Branchen

Hier einige Beispiele aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen, wo KI & neuronale Netze by opdi-tex jetzt schon erfolgreich angewendet werden: zur Verbesserung der Infrastruktur bei e-Mobilität, als Helfer bei der Metallverarbeitung im Produktionsalltag oder in der Lebensmittelherstellung & Verpackung.

kamerabasierte Parkplatz-Belegungserkennung by opdi-tex
„die sehende e-Ladesäule“

…verbessert die Ladeinfrastruktur, indem sie Ladesäulen aller Art benutzerfreundlicher, zuverlässiger & sicherer macht >> hier mehr

Wenn Sie wissen möchten, wie genau die KI bei #opdiPark zum Einsatz kommt >> hier mehr

Der PlatinenSorter by opdi-tex
„So macht Teile sortieren Spaß“

Künstliche Intelligenz als Helfer im Produktionsalltag

…ob am Auslauf eines Laserschneiders oder in Kombination mit einem Roboter an einer Flachschleifmaschine…

Selbstlernende neuronale Netze zur Qualitätskontrolle by opdi-tex
„in nur 5 Schritten“

…macht Ihre Produktion flexibler & unabhängig, spart Kosten & Zeit! (Link zum opdi-tex Youtube-Kanal)

Forschung & Entwicklung by opdi-tex

☑️ Kooperation mit der EES-Forschungsgruppe der Hochschule Augsburg

Mit opdi-tex als Kooperationspartner untersuchte die >> Forschungsgruppe „Effiziente Eingebettete Systeme / EES der HSA den Einsatz von künstlichen neuronalen Netzen in der industriellen Bildverarbeitung: KI-Methoden in der Verpackungsindustrie

Computer Vision mit Künstlicher Intelligenz

Neue Ideen, Verfahren, Produkte und Dienstleistungen – kurz: Innovationen – sind Triebfedern des Fortschritts und des Erfolgs. Dies gilt für Hochschulen und Unternehmen gleichermaßen. Über das [ gP ] -Magazin „gefragte Persönlichkeiten“ gibt die Hochschule Augsburg Einblicke in Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. In der aktuellen Ausgabe für 2020 finden Sie den Artikel zu „Computer Vision mit KI“ auf S.30 im PDF.

Video abspielen

>> Video-Tutorials: Künstliche Intelligenz verständlich gemacht – Wie KI-Systeme lernen?!

☑️ opdi-tex Projekt auf KI-Landkarte des BMWi

Im Rahmen der Strategie Künstliche Intelligenz der Bundesregierung wurde die >> Plattform „Lernende Systeme“ samt KI-Landkarte aufgesetzt. Laufend ergänzt werden so KI-Kompetenzzentren deutschlandweit sichtbar gemacht, die beim Wissenstransfer von der Forschung hin zur Praxis unterstützen: ob Großunternehmen oder Mittelständler.

Wie KI-Systeme lernen – das wird eben dort – auch ohne einschlägiges Vorwissen verstehbar – in einem >> 8-teiligen Video-Tutorial von 3 jungen Studierenden verschiedener Fachdisziplinen erklärt.

Austausch von Wissenschaft & Unternehmen

Überblick & Einblicke in Entwicklungsprojekte, in denen KI-Technologien in Deutschland heute & in naher Zukunft zum Einsatz kommen, über sämtliche Branchen, Einsatzfelder & Unternehmensgrößen hinweg. Und wo und durch wen vor Ort Unterstützung bei der Einführung von Künstlicher Intelligenz in ihren Betrieben möglich ist.

opdi-tex wird auf der KI-Landkarte mit einer schon erprobten KI-Lösung im Bundesland Bayern vorgestellt: #opdiPark – Parkplatz-Belegungserkennung per KI

KI: Potenzial für Großunternehmen & Kleinbetriebe

☑️ Einsatzgebiete von Künstlicher Intelligenz: ...vom KMU bis zur Industrie

KI & Mittelstand - Potenzial für KMU's

Eine rasant anwachsende Produkt- & Variantenvielfalt erfordert flexiblere Prozesse. Gerade für Klein- & mittelständische Betriebe (KMU) sehen wir deshalb ein großes Innovationspotenzial durch KI: trotz kleiner Stückzahlen und häufigem Umrüsten können Sie dadurch wettbewerbsfähig bleiben, und das bei beständig, hoher Qualität. Durch Künstliche Intelligenz können Sie nämlich selbst Ihre interne Wertschöpfungskette optimieren!

Teilautomatisierung: der Mensch im Mittelpunkt von KI

Vorausgesetzt, KMU’s beharren nicht auf konservativen Produktionsmethoden, verschaffen auch schon Teilautomatisierungslösungen Abhilfe.

Welcher Mitarbeiter will schon anstrengende, evtl. sogar gesundheitsschädliche, wenig anspruchsvoll-eintönige Arbeiten verrichten, oder an Wochenenden oder in Nachtschichten arbeiten. Gerade in Zeiten von Arbeits- & Fachkräftemangel werden dadurch Kapazitäten für anspruchsvollere Tätigkeiten bei Ihren Mitarbeitern frei.

acatec – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Wo Künstliche Intelligenz (KI) heute schon in der Industrie zum Einsatz kommt und was in Zukunft noch möglich ist, das wird im >>Magazin HORIZONTE der acatec beleuchtet.

Auch was sich hinter dem Buzzword „KI” verbirgt & wieso diese wichtig für den Wirtschaftsstandort Deutschland & Europa ist. Mit anschaulichen und leicht verständlichen Schau­bildern werden unterschiedliche Szenarien aus verschiedensten Branchen, wie z.B. Metall (s.u.) aufgezeigt, was Künstliche Intelligenz ist. 

acatec HORIZONTE Grafik Anwendung KI in der Metallverarbeitung
Grafik: KI in der industriellen Wertschöpfungskette | Quelle: acatec HORIZONTE (mit freundlicher Genehmigung)

Unsere KI-Kompetenz & intelligente Bildverarbeitung macht Ihre Produktionsabläufe

☑️ flexibler ☑️ unabhängiger ☑️ schneller ☑️ effektiver & günstiger !